Vergleich von ExpressVPN und BulletVPN 2020

Es kann heutzutage ziemlich schwierig sein, das richtige VPN auszuwählen, da viele Premium-VPN-Dienstanbieter ähnliche Spezifikationen anbieten. Dies ist hauptsächlich der Grund, warum wir uns bemüht haben, diese vergleichende Überprüfung zwischen zusammenzustellen ExpressVPN und BulletVPN.  Ziel dieses Vergleichs ist es, Ihnen das Herausfinden zu erleichtern, welches der beiden für Sie geeignet ist.

ExpressVPN gegen BulletVPN

ExpressVPN gegen BulletVPN

Kurzübersicht über ExpressVPN und BulletVPN

Sowohl BulletVPN als auch ExpressVPN bieten ihren Benutzern benutzerfreundliche VPN-Apps, die auf verfügbar sind PC, Mac, Android, iPhone, und selbst Amazon Fire Stick.

ExpressVPN hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln, während BulletVPN seinen Hauptsitz in Estland hat. Keines der beiden Länder hat Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung eingeführt, die nicht Teil der 5-Augen-Allianz sind.

Beide VPN-Dienstanbieter folgen einer strengen No-Logs-Richtlinie, die in ihren Datenschutzrichtlinien klar umrissen ist. Mit anderen Worten, sie verfolgen nicht, welche Websites Sie besuchen oder welche Apps Sie verwenden, während Sie mit ihren VPN-Servern verbunden sind.

ExpressVPN gibt es schon etwas länger als BulletVPN. Die drastischen Verbesserungen, die BulletVPN an seiner Website, an den VPN-Standorten sowie an verschiedenen Anwendungen vorgenommen hat, haben dazu geführt, dass es mit anderen beliebten VPN-Diensten Hand in Hand geht.

In beiden VPN-Diensten sind Premium-Funktionen wie militärische Verschlüsselung, unbegrenzte VPN-Server-Switches, ein Kill-Switch, Live-Kundendienst und Smart DNS-Proxys vorhanden.

Während die BulletVPN- und ExpressVPN-Websites einfach zu navigieren sind, fehlt unserer Meinung nach auf beiden Websites ein Warrant Canary. Grundsätzlich handelt es sich um eine Methode, mit der VPNs und andere Onlinedienste ihre Benutzer darüber informieren können, dass ihnen eine Vorladung zugestellt wurde, ohne gegen gerichtliche Anordnungen zu verstoßen.

Schauen Sie sich unsere umfangreichen BulletVPN Bewertung und ExpressVPN-Überprüfung für eine eingehende Analyse dessen, was jedes dieser beiden VPNs auf den Tisch bringt.

Preisgestaltung

BulletVPN Gebühren 10,98 $ jeden Monat 89,98 USD pro Jahr oder 54,98 USD alle sechs Monate. Sie können frei bezahlen über PayPal, Kreditkarten, Bitcoin oder Überweisung, Prepaid-Karten und E-Wallets.

Während ihre kostenlose Testversion kurz ist (1 Tag), das Geld-Zurück-Garantie ermöglicht es Ihnen, eine zu bekommen einmonatiges Abonnement So können Sie das gesamte Paket ausprobieren. Unabhängig davon, welchen Plan Sie am Ende abonnieren, erhalten Sie militärische Verschlüsselung, unbegrenzte Server-Switches und unbegrenzte Bandbreite sowie eine Smart DNS-Option.

Bei ExpressVPN ist es das “Sie bekommen, wofür Sie bezahlt haben”. Dieser Anbieter berechnet für seine Premiumdienste einen Premiumpreis. ExpressVPN stellt Abonnenten in Rechnung 12,95 USD / Monat, und 99,95 USD / Jahr, Dies ist weit entfernt von dem, was als Budget angesehen wird. Ebenso bietet ExpressVPN a 30 Tage Geld-zurück-Garantie sowie ein Smart DNS Möglichkeit. 

Gewinner: BulletVPN 

Datenschutz-Bestimmungen

Beide Dienste befinden sich in Ländern, in denen keine Aufbewahrungsgesetze gelten. Der Hauptsitz von ExpressVPN befindet sich in der Britische Jungferninseln, während BulletVPNs in sind Estland. Das macht sie weit weg von der Reichweite der Fünf-Augen-Verein. Jeder hat eine bestimmte Datenschutzrichtlinie, aber das Endergebnis ist das gleiche, sie Sammeln Sie niemals Ihre Daten.

Laut der ExpressVPN-Website:

“ExpressVPN protokolliert NICHT und protokolliert NIEMALS IP-Adressen, Browserverlauf, Verkehrsziel und DNS-Abfragen.”

Während viele VPNs behaupten, die Aktivitäten der Benutzer nicht zu protokollieren, haben die meisten von ihnen sehr fragwürdige Protokollierungsrichtlinien. Dies ist jedoch bei ExpressVPN nicht der Fall, da deren Richtlinien glasklar sind. Dieser Anbieter hält sich an eine eher strenge Richtlinie “Keine Protokollierung”, was bedeutet, dass sie nicht verfolgen oder speichern Ihre persönlichen Daten, während Sie deren Dienste nutzen.

Die Datenschutzbestimmungen von BulletVPN lauten wie folgt transparent und klar wie es sein kann. Auf der offiziellen Website heißt es:

„Wir erfassen weder Protokolle des Benutzer-Browserverlaufs, des Verbindungsverlaufs, des Datenverkehrs und der Datenübertragung noch DNS-Abfragen, noch speichern wir VPN-Verbindungsprotokolle jeglicher Art. Das bedeutet, dass wir nicht die IP-Adresse und den Port des Benutzers, die IP-Adresse und den Port des VPN-Servers oder den Versuch und die Uhrzeit des VPN-Verbindungsversuchs, des Verbindungsaufbaus oder der Trennung speichern. “

Mit anderen Worten, BulletVPN sammelt Ihre Daten nicht noch tut es Speichern Sie alles von Ihren Browsing-Aktivitäten.

Gewinner: Beide 

Sicherheit

BulletVPN nutzt eine Vielzahl von Protokollen (einschließlich OpenVPN, L2TP / IPSec, IKEv2 und PPTP), 256-Bit-Verschlüsselung, und 4096-Bit-RSA-Schlüssel.

BulletVPN ist ein hochwertiges VPN mit einem Notausschalter, und eine Top-Datenschutz-Technologie namens Bullet Shield, Benutzer können keine Verbindung zum Internet herstellen, wenn sie überhaupt nicht mit einem BulletVPN-Server verbunden sind. Sie haben die Freiheit, beide Funktionen in den Einstellungen der BulletVPN-App ein- oder auszuschalten. Wir empfehlen jedoch, sie aktiviert zu lassen, da Ihre Daten für den Fall geschützt bleiben, dass die VPN-Verbindung unerwartet unterbrochen wird.

ExpressVPN bietet auch eine sehr handliche Notausschalter Dadurch wird automatisch die von Ihnen verwendete Software vom Internet getrennt, falls Ihre VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen wird. ExpressVPN nutzt eine starke 256-Bit-AES-Verschlüsselung auch.

Wenn die CIA oder das FBI beschließen, die Übertragung sensibler Daten zu schützen, verwenden sie diese tatsächlich AES-256-Verschlüsselung. Während die meisten Benutzer nicht mehr als benötigen “OpenVPN”, ExpressVPN bietet SSTP, L2Tp / IPsec und PPTP Protokollunterstützung.

Gewinner: Beide 

Kompatible Geräte

Beide Dienste verfügen über dedizierte Apps für fast alle wichtigen Betriebssysteme. Dazu gehören Windows, Mac, iOS, Android und mehr. Mit der Smart DNS-Funktion können Sie jedoch regionale Einschränkungen für eine Vielzahl von Geräten aufheben, auch wenn diese nicht nativ mit VPN-Clients kompatibel sind. Werfen wir einen Blick darauf, welche Geräte jeder dieser Top-VPN-Konkurrenten unterstützt.

BulletVPN

  • Windows
  • Mac
  • Android
  • iPhone und iPad
  • Amazon Fire TV
  • Linux
  • Router
  • Streaming Media-Konsolen (über Smart DNS):
    • Apple TV
    • Roku
    • Smart TV
    • PS4
    • PS3
    • Xbox One
    • Xbox 360

Gewinner: ExpressVPN 

Kundendienst

Eine engagierte Support-Crew ist für jeden Onlinedienst unerlässlich, und dazu gehören auch VPN-Anbieter. Möglicherweise treten beim Einrichten einer VPN-App auf einem Ihrer Geräte Probleme auf, oder Sie möchten einfach weitere Informationen darüber erhalten, wann Ihr VPN-Abonnement fällig ist. Was auch immer der Fall sein mag, Sie möchten, dass jemand Ihre Fragen beantwortet.

BulletVPN bietet die folgenden Kundendienstoptionen: Live-Chat, eine FAQ-Datenbank, Setup-Anleitungen, Fehlerbehebung und Support-Tickets. Wenn Sie dem Support-Team von BulletVPN eine Frage stellen möchten, können Sie die verwenden mehrsprachig Ticketsystem. Die Zeiten, in denen Antworten eingehen, hängen von der Komplexität der Frage ab. Sie können ein Grün finden Live-Chat-Schaltfläche in der unteren rechten Ecke der BulletVPN-Website. Sie können ein Ticket auch direkt über die BulletVPN-App senden. Kurz gesagt, bietet BulletVPN 24/7 Premium Support Über E-Mail oder Live-Chat.

ExpressVPN verfügt über eine 24/7 365 Live-Chat-Funktion, zu. Das Unternehmen bietet andere traditionelle Methoden der Kundenbetreuung an, einschließlich Kontaktformulare, ein FAQ-Bereich und Support-E-Mails. Wenn Sie nun auf Komplikationen stoßen, wenn Sie sich für eine dieser altmodischen Methoden entscheiden, leitet ExpressVPN Sie zu diesen weiter Live-Support-Team.

Keiner der VPN-Dienste bietet telefonischen Support. Während einige Benutzer es vorziehen, ihr Problem über einen Telefonanruf zu kommunizieren, bietet es möglicherweise nicht die beste Unterstützung für technische Probleme. Aus diesem Grund haben die meisten VPNs diese spezielle Methode zur Unterstützung ihrer Benutzerbasis wahrscheinlich nicht genutzt.

Gewinner: Beide 

Geschwindigkeit und Server

ExpressVPN ist einer der wenigen VPN-Anbieter, die tatsächlich Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bieten. Beim Testen beides Download- und Upload-Geschwindigkeiten waren erstklassig und konsistent. Dieser Anbieter verfügt auch über ein größeres Servernetzwerk (160 Standorte in 94 Ländern) mit schnellen Servern bei gleichbleibender Geschwindigkeit.

BulletVPN präsentiert sich als VPN mit „blitzschnellen Geschwindigkeiten“. Nach Tests, BulletVPN zeigte konstante Geschwindigkeiten, vor allem, wenn wir ihre verwendet haben schnelle Geschwindigkeit beschriftete Server.

Ihr Servernetzwerk wächst weiter. Seit wir sie zum ersten Mal überprüft haben, haben sie rund 21 weitere Länder hinzugefügt. Es ist immer noch weniger als das, was ExpressVPN anbietet, aber sie kommen definitiv dahin. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat BulletVPN 111 Serverstandorte in 47 Ländern.

Gewinner: ExpressVPN 

ExpressVPN vs BulletVPN – Das Urteil

BulletVPN wäre eine großartige Option für einen schweren Streamer oder Torrenter. Die Transparenz des Anbieters macht es zu einer verlässlichen Option für datenschutzbewusste Benutzer. Ganz zu schweigen von dem Anständigen Datenschutz- und Sicherheitsspezifikationen es hat zu bieten. Dieser benutzerfreundliche Anbieter ist vielversprechend, aber mit allem, was gesagt wird, ExpressVPN ist der Gewinner dieses Vergleichs. Es ist nur so, dass ExpressVPN einen fantastischen Service bietet, der eine breite Palette von Funktionen umfasst, die sicher jedem gefallen werden. ExpressVPN ist schnell, sicher, sicher und zuverlässig. Aber am Ende können Sie sie ausprobieren und selbst beurteilen. Welches VPN hätte Ihrer Meinung nach gewinnen sollen? Welches VPN hätten Sie gewählt? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen. Vielleicht finden Sie die beste ExpressVPN-Alternativen vorteilhaft.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me