7 Möglichkeiten, Ihr Smartphone hacksicher zu machen und Ihre Daten zu sichern

Seien wir ehrlich. Egal wie klug wir beim Schutz unserer privaten Daten im Internet sind, es gibt immer jemanden, der klüger ist. Der erfahrene Hacker ist immer im digitalen Dschungel unterwegs und wartet auf die unberührte Gelegenheit, sich auf unsere vertraulichen Informationen zu stürzen und sie zu stehlen. Das Stehlen ist natürlich entweder das Löschen unserer Bankkonten oder das Aufspüren sehr, sehr vertraulicher Informationen. Die CIA hat kürzlich bewiesen, dass keiner von uns vollständig vor Hacking-Angriffen geschützt ist. Das ist es also, was wir tun müssen, um maximalen Schutz zu erhalten. Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone, iPad oder Android verwenden, gibt es 8 Möglichkeiten, Ihr Smartphone hacksicher zu machen.

7 Möglichkeiten, Ihr Smartphone hacksicher zu machen und Ihre Daten sicher zu halten

7 Möglichkeiten, Ihr Smartphone hacksicher zu machen & Bewahren Sie Ihre Daten sicher auf

So hacken Sie Ihr Smartphone hacksicher

Software ständig aktualisieren & Firmware

Behalten Sie alle Software-Updates im Auge und installieren Sie sie entsprechend auf Ihrem Smartphone und Computer. Das Aktualisieren führt natürlich zu störenden Änderungen an der Benutzeroberfläche Ihres Computers, an die Sie sich gewöhnt haben. Aber veraltete Software ist genau das, wonach Hacks suchen und lieben. Wenn Sie also nicht aktualisieren, öffnen sich Lücken für sie. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angewendeten Updates aus offiziellen Quellen stammen.

Verwenden Sie auch keine inoffiziellen Tools zum “Rooten” Ihres Telefons (iOS nennt es “Jailbreaking”), es sei denn, Sie sind sich Ihrer Aktivität absolut sicher. Technische Sicherheitsvorkehrungen können bei verwurzelten Telefonen getroffen werden, und das Aufspüren Ihrer vertraulichen Daten wird einfach.

Wählen Sie Ihre Apps sorgfältig aus

Während der Installation einer Smartphone-App müssen Sie ihr möglicherweise die Berechtigung erteilen, auf Ihre Dateien, Ihre Kamera oder Ihr Lauschen auf Ihrem Mikrofon zuzugreifen. Überlegen Sie also gut, bevor Sie Ja sagen, da diese möglicherweise missbraucht werden können. Dies gilt insbesondere für Android-Benutzer, da der App-Überprüfungsprozess im Vergleich zu Apple eher nachsichtig ist. Mit Android können Sie auch Apps installieren, die von Drittanbietern bereitgestellt werden. Dadurch wird auch eine Tür für betrügerische Apps geschaffen, die in Ihr Telefon eindringen können. Installieren Sie also nichts von unbekannten Websites.

Machen Sie es Eindringlingen schwer, sich zu infiltrieren

Jeder, der Ihr Telefon stiehlt, kann große Probleme verursachen. Halten Sie es also verschlossen, wenn Sie es nicht verwenden. Die tiefgreifende Neuigkeit ist, dass sowohl iOS als auch Android über einen 6-stelligen Code abschließbar sind. Alternativ können Optionen wie Gesichtserkennung oder Fingerabdrücke könnte verwendet werden, um Ihre vertraulichen Informationen zu schützen. Achten Sie auch auf die Optionen für die intelligente Entsperrung, mit denen das Telefon automatisch entsperrt wird, wenn Sie zu Hause sind oder wenn die Smartwatch in der Nähe ist. Diese ermöglichen es einem Dieb, Ihren persönlichen Freischaltcode vollständig zu umgehen.

Treffen Sie Vorkehrungen, um zu verfolgen & Sperren Sie Ihr Telefon

Obwohl dies als negatives Denken bezeichnet wird, müssen Sie praktisch sein und immer bedenken, dass jedes Telefon gestohlen werden kann. Gleichzeitig müssen Sie sicherstellen, dass die darin gespeicherten Daten sicher sind, egal was passiert. Bestimmte fortgeschrittene Telefone verfügen über diese herausragende Funktion, bei der alle Daten automatisch gelöscht werden, nachdem der Dieb einige erfolglose und falsche Versuche mit dem Passcode unternommen hat.

Ein weiterer Sterling-Service von Google und Apple ist “Find my Device”. Dies kann Ihr gestohlenes Telefon auf einer Karte lokalisieren und gleichzeitig die Daten aus der Ferne sperren oder löschen. Als Apple-Benutzer können Sie über die iCloud-Website darauf zugreifen. Sie können diesen Dienst auf Ihrem Telefon aktivieren, indem Sie auf Einstellungen gehen > iCloud > Finde mein iPhone. Google.com/android/devicemanager ist die ID, mit der Android-Benutzer auf diesen Dienst zugreifen können.

Automatische Anmeldefunktionen nicht bevormunden

Die automatische Anmeldung ist sicher eine praktische Funktion, da virtuelle Tastaturen das Eingeben von Passwörtern zu einer Aufgabe machen. Es bedeutet auch Gefahr als Hacker, um auf alle Ihre vertraulichen Online-Konten zuzugreifen, muss nur Ihren Browser öffnen. Verwenden Sie daher nicht die automatischen Anmeldefunktionen Ihres Telefons. Wenn überhaupt, verwenden Sie eine App zur Kennwortverwaltung, die vorsieht, dass Sie regelmäßig ein Hauptkennwort erneut eingeben.
Verwenden Sie dasselbe Passwort auch nicht für mehr als einen Dienst oder eine App, da bei Verwendung dieses bestimmten Passworts auf alle Ihre privaten Informationen zugegriffen werden kann. Dies gilt auch dann, wenn Sie sehr darauf achten, dass die Sicherheit Ihres Smartphones oberste Priorität hat, da Hacker regelmäßig in Onlinedienste eindringen, um Benutzeranmeldeinformationen zu stehlen, die dann auf anderen Websites ausprobiert werden. Mit diesem hilfreichen Tool können Sie in Sekundenschnelle sichere zufällige Passwörter erstellen.

Einzelne Apps gesperrt halten

Ein sicheres Passwort oder ein sicherer Code können Diebe daran hindern, darauf zuzugreifen. Sollte Ihr Telefon jedoch physisch gestohlen werden, was tun Sie dann? Der Vorteil von Android besteht darin, dass einzelne Apps gesperrt werden können, sodass der Dieb auch dann, wenn er den Sperrbildschirm passiert, nicht auf Ihre Banking-App oder Ihre E-Mail zugreifen kann, ohne das zweite Passwort einzugeben.

Das Android-Betriebssystem verfügt nicht über diese Funktion, es stehen jedoch einige kostenlose Apps zur Verfügung, die diese Funktion bereitstellen. AVG AntiVirus Free ist eine solche App. iOS-Benutzer können einzelne Apps jedoch nicht direkt sperren, sondern können die im App Store kostenlos verfügbare Ordnersperre verwenden, die Ihren Ordnern und Dokumenten einen Kennwortschutz bietet und so die Gesamtmenge an vertraulichen Informationen, auf die a zugreifen kann, erheblich reduziert Cyberkriminelle.

Verwenden Sie VPN

VPN steht für Virtual Private Network. Durch die Verbindung mit einem VPN-Server können Sie den gesamten Internetverkehr verschlüsseln und so Ihre sensiblen Daten vor potenziellen Hackern und Lauschern schützen. Die Verwendung eines VPN ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie häufig eine Verbindung zu öffentlichen WLAN-Hotspots in Restaurants, Cafés, Flughäfen, Schulen oder Krankenhäusern herstellen. Diese kostenlosen WLAN-Hotspots sind besonders anfällig für Cyberkriminelle. Sie können ganz einfach eine VPN-App auf Ihr iOS- oder Android-Gerät herunterladen und installieren. Schauen Sie sich in diesem umfassenden Test die besten VPN-Dienste für 2017 an.

So hacken Sie Ihr Smartphone hacksicher – Zusammenfassung

Die Zeit, die wir mit unseren Smartphones im Internet verbracht haben, wächst kontinuierlich. Egal, ob Sie E-Mails senden, unsere Social-Media-Konten oder den Kontostand überprüfen oder Online-Einkäufe tätigen. Leider ergreifen die meisten Menschen aufgrund von Faulheit oder Unwissenheit nicht die erforderlichen Maßnahmen, um ihre Daten bei der Verwendung ihrer Telefone zu schützen. Gefährden Sie Ihre sensiblen Daten nicht. Machen Sie Ihr Smartphone mit den oben vorgeschlagenen Tricks und Tipps hacksicher.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me