China verschärft VPN-Block

Es gibt einen guten Grund, warum Festlandchina auf unserer Liste der Länder mit der höchsten Internet-Zensur ganz oben steht. Nirgendwo auf der Welt ist die Nutzung des Internets so frustrierend wie in China. Die Great Firewall of China ist kein Scherz. Es ist ein echtes Problem, das jeden Internetnutzer im Land beunruhigt. Daran kann niemand etwas ändern.


China verschärft VPN-Block

China verschärft VPN-Block

Menschen in der freien Welt haben uneingeschränkten Zugang zum Internet. Aber wenn sie nach China reisen, stehen sie vor dem Schock ihres Lebens – weder Google noch Google Mail, Facebook, Twitter oder Instagram.

Das bedeutet, dass es keine Option ist, Selfies an der Chinesischen Mauer zu machen und auf Facebook zu veröffentlichen, und nicht mit Freunden auf WhatsApp zu prahlen, gebratene Insekten zum Mittagessen zu essen. Sobald Sie in China sind, sind Sie vom Rest der Welt blockiert.

Die große Firewall umgehen

Zu diesem Zeitpunkt würde sich jeder gesunde Mensch fragen, wie die Chinesen überleben. Die kurze Antwort lautet VPN. Ja, chinesische Internetnutzer nutzen regelmäßig virtuelle private Netzwerke, um die Great Firewall zu umgehen. 

Es gibt einen anderen Dienst, der in China wahnsinnig beliebt ist, weil es keine andere Option gibt. Er heißt WeChat. Das Problem ist, dass WeChat zwar jeden erdenklichen Dienst in einem vereint, aber immer von der Regierung überwacht wird.

Das bedeutet, dass Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Kontaktliste und andere persönliche Informationen, z. B. welche Art von Essen Sie normalerweise am Wochenende essen, wen Sie normalerweise jeden Abend um 22 Uhr anrufen und für welche Orte Sie kürzlich Tickets gebucht haben, alle auf der Regierung stehen Datenbank.

Seien Sie nicht überrascht, denn auf jeder Straßenaufnahme, wo Sie hingehen und was Sie tun, befinden sich Überwachungskameras. In China gibt es keine Privatsphäre.

Neben Websites und Anwendungen werden VPNs jetzt auch regelmäßig von der Regierung verboten.

Diese Blöcke nehmen kurz vor einem Großereignis im Land an Intensität zu. Wenn es im Land eine große Messe und Internetkonferenz gibt, verstärkt die Regierung ihre VPN-Blöcke. 

Internet-Zensur in China

China ist berühmt für viele Dinge. Eine von ihnen ist eine Regierung, die alles, einschließlich des Internets, stark zensiert.

Die Verfügbarkeit und Nutzung des Internets in China war immer langsamer als im Rest der Welt. Die weit verbreitete Internet-Zensur im Land hat die Lage noch verschlimmert.

Der eingeschränkte Internetzugang in China betrifft nicht nur die Bürger, sondern auch Unternehmen, die im Land Geschäfte tätigen möchten. Internationale Unternehmen verwenden regelmäßig VPNs, um die zwischen China und dem Rest der Welt übertragenen Informationen zu schützen.

Wenn China jedes VPN herunterfährt, können internationale Unternehmen keine Geschäfte im Land tätigen. Die Regierung blockiert Websites und Anwendungen nach dem Zufallsprinzip, wodurch es für Unternehmen schwierig wird, ihre Zielgruppe zu erreichen.

Warum genau wird das Internet in China zensiert? Dafür gibt es zwei Gründe. Die erste besteht darin, eine Massenbewegung gegen die Regierung zu verhindern. Weil die Regierung diktatorisch ist, lebt sie immer in der Angst der Bürger, einen Protest über soziale Medien zu organisieren.

Verschiedene Länder haben solche Massenproteste von Bürgern erlebt, die über Social-Media-Kanäle organisiert wurden. Die chinesische Regierung zieht es vor, auf der sicheren Seite zu sein, indem sie den Internetzugang für die Bürger blockiert.

Der andere Grund für die Zensur besteht darin, die Menschen zu zwingen, chinesische Dienste zu nutzen. Internationale Dienste wie Facebook, Twitter und Google Mail sind verboten. Dies lässt den Menschen keine andere Wahl, als chinesische Dienste zu nutzen.

Dies ist nur ein weiterer Weg, um jegliche Art von Wettbewerb zu verhindern und nur chinesische Dienste im Land zu behalten.

Keine glückliche Gruppe von Menschen

Unabhängig vom Grund für die Zensur lieben chinesische Bürger den Mangel an Datenschutz im Internet oder den eingeschränkten Internetzugang nicht.

Das ist der Grund, warum virtuelle private Netzwerke im Land so verrückt geworden sind. Aber im letzten Jahr hat die Regierung die meisten VPNs blockiert und hält an ihren Bemühungen fest, alle vorhandenen zu blockieren.

VPN-Nutzung in China

Seit die chinesischen Bürger die Nützlichkeit eines virtuellen privaten Netzwerks erkannt haben, hat die Nutzung von VPNs im Land sprunghaft zugenommen. Mit Hilfe von VPN müssen sich chinesische Internetnutzer nicht mehr nur an chinesische Dienste halten. Verwenden Sie einfach Google, Facebook und Google Mail für die Kommunikation.

Sobald das Internet mithilfe eines VPN unzensiert ist, erfahren die Menschen in China auch, was auf der ganzen Welt passiert, und ihr Missfallen über den Mangel an Datenschutz im Internet in China wächst.

Seit 2013 hat die Regierung von Xi Jinping nicht nur die Internet-Zensur verschärft, sondern auch damit begonnen, die im Land betriebenen VPN-Dienste abzuschalten.

Vor jedem großen Ereignis von nationaler Bedeutung im Land werden diese Blöcke aggressiver, wie kürzlich von VPN-Dienstanbietern in China herausgefunden wurde. Vor einer großen Handelsausstellung und einer Internetkonferenz hat die Regierung neuere und fortschrittlichere Taktiken angewendet, um VPNs zu blockieren.

Dienstleister haben ihre eigenen Gegenmaßnahmen, um diese Blöcke zu überwinden, aber sie arbeiten nur einige Tage, bevor die Regierung sie wieder blockiert.

Vor jeder Internetkonferenz konnte China nur neue Technologien testen, um virtuelle private Netzwerke effektiv zu blockieren. Viele glauben, dass die Intensität der Blöcke nach Beendigung der Konferenz abnimmt. Die VPN-Nutzung ist in China jedoch nicht legal und dies wird sich wahrscheinlich nicht so schnell ändern.

Wohin von hier??

Das Schlimmste ist, dass es China egal ist, was die Welt über sie denkt oder was die Bürger wollen. Immer wenn VPN-Server blockiert werden, treten bei Benutzern schwerwiegende Verzögerungs- und Konnektivitätsprobleme auf.

Obwohl diese Blockierungen nach einiger Zeit an Intensität verlieren, verfolgt die Regierung die VPN-Server und blockiert sie weiterhin. Sogar VPN-Benutzer und Promotoren stehen auf der schwarzen Liste der Regierung.

Wenn Sie nach China reisen und uneingeschränkten Zugang zum unzensierten Internet erhalten möchten, ist dies entweder unmöglich oder äußerst schwierig. Selbst wenn Sie einen VPN-Dienst abonnieren, müssen Sie ständig prüfen, ob Server verfügbar sind, zu denen eine Verbindung hergestellt werden kann.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me