Ist Ihr VPN-Dienst vertrauenswürdig? – Wie zu wissen

Bei den vielen VPN-Anbietern, die Sie im Internet leicht finden können, kann es schwierig sein zu wissen, ob der von Ihnen verwendete Dienst wirklich vertrauenswürdig ist oder nicht. Es gab viele Fälle, in denen bekannt war, dass Dienste die Online-Aktivitäten ihrer Kunden heimlich aufzeichnen, um sie dann gegen eine bestimmte Gebühr an Dritte weiterzugeben. Anbieter wie diese sind dafür berüchtigt, ihre Kunden durch die Werbung für einen kostenlosen VPN-Dienst anzulocken und sich zu fragen, warum andere Abonnenten sich bereit erklären würden, für einen Dienst zu zahlen, den sie kostenlos erhalten können. Diese Art des Denkens untergräbt die Bedeutung der Online-Sicherheit erheblich und macht Benutzer anfällig für die Risiken, die entstehen, wenn ihre Daten über das Internet leicht zugänglich sind. Die Verwendung eines VPN ist nach wie vor eine der besten Möglichkeiten für Einzelpersonen, ihre Identität online zu sichern und Zugriff auf Websites und Kanäle zu erhalten, die sie sonst nicht hätten. Wie kann man also feststellen, ob ein VPN-Dienstanbieter tatsächlich vertrauenswürdig ist oder nicht??


Ist Ihr VPN-Dienst vertrauenswürdig? - Wie zu wissen

Ist Ihr VPN-Dienst vertrauenswürdig? – Wie zu wissen

So stellen Sie fest, ob Ihr VPN vertrauenswürdig ist oder nicht?

Da der VPN-Markt so groß ist, konzentrieren sich Anbieter häufig auf Elemente ihres Dienstes, die ihren Kunden versichern möchten, wie sicher es ist, mit ihnen umzugehen. Wir werden uns in diesem Test mit einigen dieser Elemente befassen, damit Sie gut beurteilen können, wie sinnvoll es sein kann, einen VPN-Dienst zu abonnieren.

Standort ihres Hauptsitzes

Wo sich ein VPN-Dienst befindet, spielt eine große Rolle bei der Bestimmung der Art von Sicherheit, die Sie erwarten sollten, wenn Sie den Dienst abonnieren. Dies liegt daran, dass es bestimmte Orte auf der ganzen Welt gibt, an denen die Gesetzgebung es entweder der Regierung oder einer assoziierten Behörde ermöglicht, den Dienst zu zwingen, Aufzeichnungen einzureichen, in denen Ihre Aktivitäten online angezeigt werden. Wenn ein VPN-Anbieter in einer solchen Region ansässig ist, können Sie davon ausgehen, dass Sie Ihr Recht auf Privatsphäre im Internet nicht wirklich in vollem Umfang nutzen können. Um nicht mit solchen Anbietern in Kontakt zu kommen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Auswahl nicht in einem der Länder basiert, die zu internationalen Überwachungsgruppen gehören.

Internationale Überwachungsgruppen

Diese Gruppen werden hauptsächlich anhand der Anzahl der Länder identifiziert, aus denen die Gruppe besteht, gefolgt vom Begriff „Augen“. Derzeit gibt es drei solcher Allianzen.

  • 5 Augen: bestehend aus Australien, Kanada, Neuseeland, den USA & das Vereinigte Königreich.
  • 9 Augen: bestehend aus allen oben genannten sowie Dänemark, Niederlande, Frankreich & Norwegen.
  • 14 Augen: bestehend aus allen oben genannten sowie Deutschland, Italien, Spanien, Schweden & Belgien.

Die Vereinbarung zwischen diesen Ländern besteht darin, dass sie zusammenarbeiten, indem sie Informationen austauschen, um kriminelle oder terroristische Aktivitäten aufzuspüren, die online geteilt werden. Zu diesem Zweck haben sie die Befugnis, Informationen sowohl von ISP- als auch von VPN-Diensten anzufordern. Dies ist möglicherweise nicht gut für jemanden, der sich nicht als Krimineller betrachtet und dennoch sein Recht auf Online-Datenschutz schätzt. Der beste Weg, um zu vermeiden, dass Sie sich in einer solchen Situation befinden, besteht darin, nach einem Abonnenten zu suchen, dessen Hauptsitz sich in keinem dieser Länder befindet.

Protokollierungsrichtlinie

Ein weiteres Element, mit dem Sie feststellen können, ob Ihr VPN-Dienst vertrauenswürdig ist oder nicht, ist die Protokollierungsrichtlinie. Verschiedene Anbieter haben unterschiedliche Richtlinien, und es liegt in Ihrem Interesse, nur eine zu abonnieren, die die robusteste Richtlinie für die Nichtprotokollierung bietet. Dies würde bedeuten, dass Sie sich genau mit der Art von Service befassen, die Ihnen von Ihrem Anbieter versprochen wird, und sich ein Bild davon machen, was die Protokollierungsrichtlinie beinhaltet.

Beispielsweise könnten Sie einen Anbieter finden, der klar angibt, dass er beabsichtigt, Aufzeichnungen über Informationen wie die folgenden zu führen.

  • Die von Ihnen verwendeten IP-Adressen.
  • Die Daten, an denen Sie sich beim VPN-Dienst angemeldet haben.
  • Die Art des Datenverkehrs, der möglicherweise über Ihre VPN-Verbindung gesendet wurde.
  • Wie lange warst du online?.

Auf die Frage nach den Gründen für die Speicherung solcher Informationen geben viele VPN-Anbieter an, dies zu tun, um ihr Unternehmen vor Personen zu schützen, die ihren Schutz möglicherweise zur Durchführung illegaler Online-Aktivitäten oder sogar zur Bekämpfung von Aktivitäten verwenden, die möglicherweise ihr VPN-Netzwerk beschädigen könnten . Alle diese Antworten liegen im Rahmen des Zumutbaren. Obwohl der Hauptzweck der Verwendung eines VPN-Dienstes darin besteht, die Online-Anonymität zu gewährleisten, argumentieren viele Benutzer möglicherweise, dass sie mit der Aufzeichnung solcher Details immer noch nicht zufrieden sind.

Bewertungen online

Wenn Sie nicht wirklich die Zeit haben, alle Funktionen eines VPN-Dienstes einzeln zu betrachten und herauszufinden, wie sich der Anbieter für die Anmeldung lohnt, können Sie sie schneller bewerten, indem Sie nachlesen, was sowohl Kunden als auch Kunden sind Experten müssen über ihre Erfahrungen berichten. Es gibt unzählige Websites im Internet, auf denen detaillierte Bewertungen zum Servicelevel eines VPN-Anbieters veröffentlicht werden. Sobald Sie einige glaubwürdige identifiziert und deren Bewertungen durchgesehen haben, werden Sie gut über die Art von Anbieter informiert, dem Sie für Ihre Online-Sicherheit vertrauen können.

Schlussfolgerung, wie Sie feststellen können, ob Ihr VPN vertrauenswürdig ist

Nachdem Sie einige Tipps und Tricks gelernt haben, sollte Sie nichts mehr von einem Anbieter abhalten, der Ihre Interessen im Mittelpunkt hat. Wenn Sie immer noch eine direkte Empfehlung von uns wünschen, welchen VPN-Dienst Sie ausprobieren möchten, empfehlen wir Ihnen, zu prüfen, wie gut Ihnen ExpressVPN gefällt. Ihr Service ist bekanntermaßen erstklassig und das Kundenhilfeteam gut ausgebildet. Am besten hinterlassen Sie Fragen oder Kommentare im folgenden Abschnitt. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören & gerne antworten.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me