So verhindern Sie, dass Google Sie verfolgt

Das Internet ist eine großartige Informations- und Wissensquelle. Es verlangt jedoch einen Preis für das Versprechen wertvoller Informationen. Es sammelt Ihre Informationen, während Sie im Internet surfen. Von Ihren Suchanfragen bis zu Ihrer Präsenz in sozialen Medien hinterlassen Sie bei jedem Zugriff auf das Web Spuren. Unternehmen wie Google und Facebook haben viele wertvolle Informationen ihrer Nutzer gesammelt. Dies hat die Privatsphäre von Millionen gefährdet. Aber jetzt beginnen sich die Dinge zu ändern. Die Leute fragen sich jetzt, wie viele Informationen diese Websites sammeln und an Dritte weitergeben. Benutzer sind sich bewusst geworden und möchten mehr darüber erfahren, wie sie ihre Privatsphäre online schützen können. Sie können beispielsweise einige Schritte unternehmen, um zu verhindern, dass Google Sie verfolgt.


So verhindern Sie, dass Google Sie verfolgt

So verhindern Sie, dass Google Sie verfolgt

Wie kann ich verhindern, dass Google mich verfolgt??

Google gibt zu, dass es Ihre Daten speichert – Ihre Suchanfragen, angeklickten Anzeigen, angesehenen Videos und viele andere Dinge. Google behauptet, dies zu tun, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie erhalten jedoch eine einfache Bedienung, indem Sie in Bezug auf die Privatsphäre bezahlen.

Wenn Sie ein datenschutzbewusster Benutzer sind, können Sie die Tracking-Funktionen deaktivieren. Besuchen Sie Google My Activity.

Sobald Sie angemeldet sind, sehen Sie, wie viele Daten bereits gespeichert wurden. Es speichert Ihre Daten von mehreren Geräten, die miteinander synchronisiert sind.

So schalten Sie Google Tracking aus

Klicken Sie oben rechts im Fenster “Meine Aktivität” auf das Menüsymbol oben rechts, um die automatische Nachverfolgung von Google zu verhindern. Wählen Sie Aktivitätssteuerung. Sobald Sie dort sind, finden Sie sechs Segmente:

  • Netz & App-Aktivität
  • Standortverlauf
  • Geräteinformation
  • Sprach- und Audioaktivität
  • YouTube-Suchverlauf
  • YouTube Watch-Verlauf

Wenn Sie nicht möchten, dass Google Ihre Aktivitäten verfolgt, deaktivieren Sie alle. Beachten Sie jedoch, dass Sie dadurch auch keine Vorschläge von Google erhalten.

Wenn Sie möchten, dass Google Sie vorübergehend nicht mehr verfolgt, können Sie den Inkognito-Modus in Ihrem Chrome-Browser verwenden. Die Aktivitäten, die Sie in Incognito ausführen, bleiben privat. Sobald Sie den regulären Modus Ihres Browsers verwenden, verfolgt Google Sie erneut.

Wie werde ich meinen Standortverlauf los??

Besuchen Sie die Seite mit dem Standortverlauf, um den von Google gespeicherten Standortverlauf zu löschen. Ihnen wird eine Karte Ihres aktuellen Standorts angezeigt. In der unteren rechten Ecke sehen Sie das Löschsymbol. Klicken Sie darauf, um den gesamten Standortverlauf zu löschen.

Standortverlauf deaktivieren

Die Funktion “Standortverlauf” kann auf der Seite “Meine Aktivität” deaktiviert werden. Sobald dies erledigt ist, werden Ihre Standortdaten nicht mehr gespeichert. Google wird also nicht über die Orte informiert, die Sie besuchen.  

Wie entferne ich den Standortverlauf von meinem Android-Gerät??

  1. Öffnen Sie die Google-Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Wählen Sie Standort und gehen Sie zu Google Standortverlauf.
  3. Sie können dort einen Schieberegler sehen. Es ist standardmäßig eingeschaltet. Klicken Sie darauf, um es auszuschalten.
  4. Es besteht auch die Möglichkeit, den Standortverlauf zu löschen. Klick es an.

Dadurch wird der gesamte vorherige Standortverlauf gelöscht und Ihr Gerät kann keine zukünftigen Standortinformationen mehr aufzeichnen.

Wie deaktiviere ich die Stimme? & Audioaktivität?

Wenn Sie es noch nicht wussten, zeichnet Google Ihre Stimme zusammen mit Audio auf. Es kann auch einige Sekunden lang Audio aufnehmen, bevor Sie auf das Mikrofonsymbol klicken oder “Okay, Google” sagen. Dies bedeutet, dass Ihr Telefon möglicherweise ständig Ihre Gespräche abhört! Auf einigen Geräten ist es nicht möglich, die Funktion “Okay Google” zu deaktivieren. Wenn auf Ihrem Telefon die Funktion “Okay Google” deaktiviert werden kann, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu Aktivitätssteuerungen
  2. Deaktivieren Sie die Sprach- und Audioaktivität.

Dadurch wird Ihre Audioaktivität auf allen Ihren Geräten unterbrochen. Es gibt jedoch viele Nutzer, die sich darüber beschweren, dass die Funktion “Okay Google” nicht verschwindet, egal was sie tun.

Überprüfen Sie die Sprach- und Audiodaten

Diese enthält alle Sprach- und Audio-Nachrichten, die Sie für die Interaktion mit Google verwendet haben. Wenn Sie beispielsweise den Google-Assistenten um etwas gebeten haben, wird dies hier aufgezeichnet. Gehen Sie einfach über Aktivitätssteuerung zu Sprach- und Audioaktivität, und Sie können alle Ihre gespeicherten Daten anzeigen.

Bitte denken Sie daran, dass manchmal, wenn Hintergrundgeräusche auftreten oder das Mikrofon ausgeschaltet ist, die Meldung „Transkript nicht verfügbar“ angezeigt wird.

So löschen Sie diese Daten

Einzelne Aufnahmen löschen

  1. Melden Sie sich an und gehen Sie zu Voice & Audioaktivität.
  2. Wählen Sie das zu löschende Element aus und klicken Sie auf Details.
  3. Klicken Sie im Popup-Symbol auf das Menü und wählen Sie Löschen.

Dadurch wird ein einzelner Datensatz gelöscht.

Alle Daten löschen

  1. Melden Sie sich an und gehen Sie zu Voice & Audioaktivität.
  2. Oben links befindet sich die Option “Aktivität löschen nach”. Klick es an.
  3. Gehen Sie zu “Nach Datum löschen” und wählen Sie “Alle Zeiten”.
  4. Klicken Sie auf Löschen.

Verwenden Sie ein virtuelles privates Netzwerk

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Google so viel über Sie weiß, ist die Installation eines virtuellen privaten Netzwerks die beste Option. Ein VPN hält Ihren Browserverlauf privat und macht Ihre Online-Aktivitäten sicherer. Wenn Sie eine Verbindung zu einem VPN-Server herstellen, können Sie Ihre IP-Adresse verbergen und den gesamten Internetverkehr verschlüsseln. Hier sind die besten VPN-Dienste, mit denen Sie all Ihren Online-Geschäften eine zusätzliche Sicherheits- und Datenschutzstufe hinzufügen können. Für eine detailliertere Bewertung und weitere Informationen zu VPN lesen Sie bitte diese Bewertung.

Gehe offline

Wenn Sie komplett offline gehen möchten, kann Ihnen eine Schweizer Website dabei helfen. Deseat.me verwendet das OAuth-Protokoll von Google, um alle Konten abzurufen und zu löschen.

Besuchen Sie Deseat.me und geben Sie Ihre Google Mail-Adresse ein. Anschließend erhalten Sie eine Liste aller mit dieser Adresse verknüpften Konten, die Sie löschen können.

So verhindern Sie, dass Google Sie verfolgt – Fazit

Das Internet verfolgt alle Ihre Aktivitäten. Es gibt mehrere Technologiegiganten, die hinter Ihren Daten her sind, und sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Ihre wertvollen Informationen zu erhalten. Aber es ist nicht so, dass Sie nichts dagegen tun können. Mit nur wenigen Änderungen in Ihren Einstellungen können Sie Ihre Online-Aktivitäten verbergen. Befolgen Sie die oben aufgeführten Tipps, um sich vor Google zu verstecken.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map