WiFi-Abhören: Wie Hacker Ihre ungesicherte Verbindung verwenden

Lieben Sie nicht einfach kostenloses WLAN? Wenn es zu Ihrer Lieblingstasse Kaffee passt, wird es noch besser. Wussten Sie jedoch, dass Sie sich auf diese Weise einer Vielzahl von Bedrohungen aussetzen könnten? Ja! Öffentliche WiFis sind voller opportunistischer Cyberkrimineller, die nur darauf warten, dass Sie Ihre Wache fallen lassen. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, kann ein Krimineller Ihr Konto leeren, während Sie das von Ihnen gewählte Getränk trinken. WiFi Eavesdropping ist eine der häufigsten Methoden, mit denen Hacker Ihre privaten Daten gefährden, während Sie mit einem öffentlichen WiFi-Hotspot verbunden sind.

WiFi-Abhören: Wie Hacker Ihre ungesicherte Verbindung verwenden

WiFi-Abhören: Wie Hacker Ihre ungesicherte Verbindung verwenden

Über öffentliches WiFi-Abhören

Unabhängig davon, ob es sich um soziale Medien, Chat-Anwendungen oder E-Mails handelt, ist es wichtig, in Verbindung zu bleiben. Wie Unternehmen verstehen, müssen Kunden wie Hotels, Cafés, Restaurants und Flughäfen in Verbindung bleiben und bieten kostenfreies WLAN.

Trotz ihrer offensichtlichen Nützlichkeit können diese Hotspots zu den gefährlichsten Online-Netzwerken gehören. Ein Hacker schnüffelt möglicherweise an allen Daten, die Sie online senden. Es enthält alle Benutzernamen und Passwörter, die Sie eingeben, während Sie mit diesem WLAN verbunden sind. Und wenn Sie eine Banküberweisung tätigen, haben die Hacker Ihre Bankdaten. Kein sehr komfortables Szenario.

In der heutigen Zeit können wir nicht ohne Konnektivität bleiben. Unabhängig davon, ob Sie Fotos hochladen oder die Folien auf die Präsentation überprüfen, die Sie liefern sollen, ist die Konnektivität ein Muss. Wenn Sie jedoch ein öffentliches WLAN verwenden, können Sie leicht gehackt werden. Cyberkriminelle leben von der Tatsache, dass Menschen eine Verbindung zu öffentlichem WLAN herstellen, ohne darüber nachzudenken oder die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.  

Was auf dem Spiel steht?

Sobald ein Hacker auf Ihr Gerät gelangt, kann er alle Ihre Daten stehlen. Von Fotos und Videos über Ihre Bankkennwörter und Kreditkartennummern bis hin zu vielem mehr können Hacker ernsthaften Schaden anrichten. Im Folgenden finden Sie eine Liste der beliebtesten Ziele für Hacker beim Zugriff auf das Gerät einer anderen Person:

  • E-Mails
  • Passwörter
  • Unterlagen
  • Browser-Verlauf
  • Login-Daten
  • FTP-Anmeldedaten
  • FTP-Dokumente
  • Chat-Verlauf und Konversationen
  • Audio- und Videodateien
  • Webadressen
  • VNC-Sitzungen
  • Details zu verschlüsselten Transaktionen
  • Alle übertragenen Dateien
  • VoIP-Details
  • Alle sicheren Internetseiten

Sie denken vielleicht, dass die Mehrfachverschlüsselung in einem WiFi Ihre Daten sicher macht, aber das stimmt nicht ganz. Die Verschlüsselung ist ein sich entwickelnder Prozess. Wenn Sie nicht die neuesten Versionen verwenden, setzen Sie sich selbst einem Risiko aus. Gleichzeitig sind Hacker geschickt darin, Schwachstellen zu identifizieren und auszunutzen.

Die kompetentesten Hacker sind in der Lage, Sicherheitsmaßnahmen zu überwinden und auf Ihr Internet zuzugreifen. Über Ihre Online-Einrichtung können sie mehr illegale Aktivitäten durchführen, einschließlich des Zugriffs auf urheberrechtlich geschütztes Material sowie rechtlich gesicherte Inhalte. Am beängstigendsten ist jedoch die Möglichkeit, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen und ein Lösegeld zu erpressen. Es gibt so viel, was Hacker tun können. Und sie müssen nicht einmal erfahrene Hacker sein. Mit den richtigen Tools kann ein unerfahrener Hacker auf Ihre Daten zugreifen.

Wo zielen die meisten Hacker auf Menschen ab??

Im Folgenden finden Sie eine Liste der am wenigsten gefährlichen Orte, an denen Sie durch WLAN-Abhören Opfer eines Hackers werden können:

  • Corporate Business Space.
  • Öffentliche Plätze.
  • Spezifische öffentliche WiFis wie in der U-Bahn.
  • In gemischten Bezirken, zu denen Wohnhäuser und Unternehmen gehören.
  • Dicht besiedelte Wohngebiete.
  • Bei drahtlosen ISP-Verbindungen mit großer Reichweite.
  • Bei Ihnen zu Hause, wenn es sich getrennt von anderen Häusern befindet.

Was sind die Anzeichen dafür, dass Sie über Ihr WLAN beschnüffelt werden??

Als erstes sollten Sie sich über die Administrationsoberfläche Ihres Routers anmelden. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht den Standardbenutzernamen und das Standardkennwort des Routers verwenden. Wenn dies die Standardeinstellung ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Anmeldeinformationen ändern.

Gehen Sie zu drahtlosem Netzwerk und verbundenen Geräten. Sie sehen alle Geräte, die Ihr WLAN verwenden. Wenn Sie ein Gerät finden, das nicht Ihnen gehört, müssen Sie die Anmeldeinformationen ändern.

Gibt es eine Möglichkeit, mein WLAN zu verbergen??

Möglicherweise haben Sie Beschwerden über den Diebstahl von WLAN gehört. Manchmal können Nachbarn Ihr WLAN stehlen, wenn sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in die Hände bekommen. Dies kann leicht vermieden werden, indem Sie Ihre Verbindung mit einem stärkeren Passwort sichern.

Gibt es eine Möglichkeit, WiFi-Hotspots sicher zu nutzen??

Wenn Sie ein regelmäßiger öffentlicher WiFi-Benutzer sind, sollten Sie wissen, wie Sie online sicher sein können. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Verwenden Sie ein VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk.
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Gerät ein Antivirenprogramm installiert ist.
  • Transaktionen nicht über öffentliche WLANs oder Zugriff auf Konten mit persönlichen Daten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Netzwerk durch ein Passwort geschützt ist.
  • Schalten Sie Ihre Konnektivität aus, wenn Sie damit fertig sind.
  • Dateien nicht freigeben.
  • Melden Sie sich ab, nachdem Sie Konten verwendet haben.
  • Gehen Sie ausschließlich zu HTTPS-Sites.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass WiFi-Passwörter mit aktiviertem WPA2 bei der Verschlüsselung des Datenverkehrs hilfreich sind. Wenn Sie jedoch jemandem das Passwort geben, kann dieser Ihre Aktivität leicht sehen. Für Unternehmen ist es am besten, den Enterprise-Modus auf dem WPA2 zu verwenden, um sicherzustellen, dass alle Aktivitäten sicher bleiben und vor jeglichem Schnüffeln geschützt sind.

WiFi Lauschangriff – Schlusswort

Die öffentliche WiFi-Konnektivität ist großartig. Wie bei allen guten Dingen im Leben gibt es jedoch Gefahren. Zu wissen, was sie sind und wie Sie sie vermeiden können, ist der erste Schritt zur sicheren Internetnutzung. Es ist wichtig, über die neuesten Gefahren und Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben, um diese zu verhindern. Wenn Sie Ihr Netzwerk mit einem VPN sichern, können Sie das risikofreie Internet genießen, egal wo Sie sich befinden.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me