Malware im Google Play Store? Eine halbe Million Android-Nutzer sagen Ja.

Trotz der Versuche von Google, die im Play Store gefundenen schädlichen Apps zu minimieren, scheinen einige dieser gefährlichen Anwendungen immer noch durch die Abwehr von Google zu rutschen. Eine weitere Gruppe von mit bösartiger Malware befallenen Apps wurde aufgedeckt, um die Realität von Malware im Google Play Store weiter hervorzuheben. Lesen Sie weiter für die ganze Geschichte.


Malware im Google Play Store? Eine halbe Million Android-Nutzer sagen Ja.

Malware im Google Play Store? Eine halbe Million Android-Nutzer sagen Ja.

Malware im Google Play Store – Die ganze Geschichte

Lukas Stefanko, ein Sicherheitsforscher bei ESET, hat kürzlich Folgendes getwittert:

Installieren Sie diese Apps nicht von Google Play – es handelt sich um Malware.

Einzelheiten:
-13 Apps
-Insgesamt werden mehr als 560.000 installiert
-Verstecke dich nach dem Start als Symbol
-lädt zusätzliche APK herunter und lässt den Benutzer sie installieren (jetzt nicht verfügbar)
-2 Apps sind #Trending
-Keine legitime Funktionalität
-berichtete pic.twitter.com/1WDqrCPWFo

– Lukas Stefanko (@LukasStefanko), 19. November 2018

Laut Stefanko hatten Android-Nutzer, die die im Tweet erwähnten Fahrspiele herunterladen wollten, ernsthafte Malware. Wenn ein Benutzer eines dieser Spiele herunterlädt, installiert die App hinter den Kulissen Malware und löscht dann das App-Symbol. Zum Zeitpunkt des Tweets hatten bereits über eine halbe Million Benutzer die Apps heruntergeladen. Anscheinend steckt der Entwickler „Luiz O Pinto“ hinter den meisten dieser Apps.

Leider wissen wir immer noch nicht genau, welche Art von Malware in diesen Apps enthalten ist. Wir wissen jedoch, dass die App eine Nutzlast von einer Domain herunterlädt, die bei einem Istanbulian App-Entwickler registriert ist.

Wir wissen jedoch, dass die Apps selbst nicht geöffnet werden. Tatsächlich stürzen die Apps jedes Mal ab, wenn ein Benutzer versucht, auf sie zuzugreifen. Hinzu kommt, dass die in den Apps vorhandene Malware bei jedem Einschalten des Geräts gestartet wird. Darüber hinaus hat die Malware vollen Zugriff auf den Netzwerkverkehr des Geräts, wodurch der betreffende Hacker Zugriff auf die persönlichen Informationen eines Benutzers erhält.

Derzeit sind die Apps nicht mehr im Play Store zu finden. Tatsächlich bestätigte ein Google-Sprecher, dass die betreffenden Apps gegen die Richtlinien von Google verstoßen und “aus dem Play Store entfernt” wurden. Trotzdem sind die Bedenken hinsichtlich der App-Bestimmungen des Play Store nach wie vor groß. Google hat zwar die Vorschriften für Apps von Drittanbietern verschärft, aber es ist noch ein langer Weg, insbesondere wenn Sie sich die Einschränkungen von Apple für Anwendungen von Drittanbietern ansehen.

So schützen Sie Ihr Android-Gerät vor gefährlichen Apps

Google arbeitet definitiv daran, den Play Store für alle Nutzer sicherer zu machen. Abgesehen davon scheint es nicht sehr wahrscheinlich, dass der Play Store jemals 100% keine Malware garantieren kann. Aus diesem Grund muss ein Android-Benutzer beim Herunterladen von Apps etwas vorsichtiger und proaktiver sein. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass von Malware befallene Anwendungen heruntergeladen werden:

  1. Halten Sie sich von App-Stores von Drittanbietern fern. Laden Sie die App nicht herunter, es sei denn, Sie finden sie im Google Play Store. App Stores von Drittanbietern sind gefährlich, da sie selten Vorschriften für die verfügbaren Apps enthalten. Das einzige Mal, dass es in Ordnung ist, eine App von außerhalb des Play Store herunterzuladen, ist eine offizielle App von der offiziellen Website.
  2.  Überprüfen Sie die Anmeldeinformationen der App. Mit anderen Worten, machen Sie Ihre Forschung. Sehen Sie sich die Geschichte des Entwicklers im Play Store an. Gibt es noch andere Apps, die die Glaubwürdigkeit des Entwicklers überprüfen? Wie ist die Bewertung der App? Haben Leute Bewertungen über die App geschrieben? In den meisten Fällen können Sie feststellen, ob eine App einen Download wert ist.
  3. Laden Sie eine Anti-Malware-App herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Android-Gerät. Sie können unsere Liste nach den besten Anti-Malware-Apps durchsuchen, um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Service erhalten. Anti-Malware ist keine Option mehr für Geräte mit Internetverbindung und Ihr primäres Werkzeug zur Bekämpfung verdächtiger Programme und Anwendungen.

In diesem Artikel finden Sie ausführlichere Informationen zur Sicherheit von Android-Apps. Ich persönlich schlage vor, dass Sie so viele Sicherheitstipps wie möglich befolgen, da es immer einfacher ist, zu verhindern, dass Malware auf Ihr Gerät zugreift, als infizierte Dateien zu finden und zu entfernen.

Malware im Google Play Store – Letzte Gedanken

Jeder nutzt Apps, das ist nur eine Tatsache unseres heutigen Lebens. Trotz ihrer Bedeutung in unserem Leben denken wir nicht wirklich über die Konsequenzen des Herunterladens einer infizierten App nach. Tatsächlich denken wir nicht so viel über Malware nach, wie wir sollten, insbesondere über Malware im Google Play Store. Die gute Nachricht ist, dass Sicherheitsforscher wie Stefanko Google und seine Kollegen aktiv für ihre Sicherheitslücken verantwortlich machen. Es ist jedoch Sache des einzelnen Benutzers, über die Gefahren bösartiger Apps informiert zu werden. Wir sollten alle die notwendigen Vorkehrungen treffen, um unsere Geräte und persönlichen Daten sicher und privat zu halten.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map