Nicht autorisierte VPN-Anbieter werden im April von China blockiert

Wir alle kennen die „Great Firewall“ in China, bei der Internetnutzer nur auf die von der Regierung genehmigten Seiten zugreifen können. China ist nicht das einzige Land, in dem solche Beschränkungen bestehen. Mehrere andere Nationen mit Unterdrückungsregimen regeln den Inhalt, auf den ihre Bürger über das Internet zugreifen. Dies bedeutet, dass ein großer Teil der Bevölkerung des Inhalts beraubt bleibt, den der Rest der Welt genießt. Menschen, die in solchen Unterdrückungsregimen leben, haben einen Weg gefunden, auf blockierte Inhalte zuzugreifen. Virtual Private Networks (VPN) sind unter Internetnutzern in China am beliebtesten, um auf von der Regierung blockierte Inhalte zuzugreifen. Angesichts der Beliebtheit von VPNs gibt es in China mehrere Anbieter, die ohne staatliche Lizenz arbeiten und Internetnutzern Zugriff auf alle blockierten Inhalte gewähren. In einem Schritt der chinesischen Regierung, wie z Nicht autorisierte VPNs werden diesen April blockiert.


Nicht autorisierte VPN-Anbieter werden im April von China blockiert

Nicht autorisierte VPN-Anbieter werden im April von China blockiert

Freiheit gegen Regierungskontrolle

Im Januar 2017 hatte das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie angekündigt, eine 14-monatige Kampagne zu starten, um „nicht autorisierte“ Internetplattformen herauszufinden. China betont, dass das Internet fair und gesund sein soll, und aus diesem Grund ist eine ordnungsgemäße Regulierung von größter Bedeutung.  

Deshalb gibt es die “Great Firewall”. Unnötig zu erwähnen, dass eines der größten Ziele dieses Vorgehens nicht autorisierte VPN-Dienste waren. China hat erklärt, dass es, um Internetdienste fair und gesund zu halten, Inhalte zensieren und verhindern muss, dass Internetplattformen „ungeordnet“ wachsen.

Die chinesische Regierung hat dies als Bereinigungslaufwerk für den Internetzugang bezeichnet, bei dem jeder, der nicht mit einer Regierungslizenz arbeitet, nicht nur blockiert, sondern auch streng bestraft wird. Zu den Strafen zählen bis zu zehn Jahre hinter Gittern.

Seit der Ankündigung dieses Laufwerks ist viel passiert. Apple hat mehrere VPN-Apps aus seinem App Store entfernt, eine Reihe nicht autorisierter VPN-Anbieter wurden inhaftiert, und China kündigte an, dass am 31. März alle im Land tätigen nationalen und ausländischen Unternehmen die staatlichen Vorschriften für die Durchführung grenzüberschreitender Aktivitäten einhalten müssten.

Der Chefingenieur des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie, Zhang Feng, hat autorisierten VPN-Anbietern versichert, dass sie weiterhin so arbeiten werden, wie sie es jetzt tun. Er fügte hinzu, dass Telekommunikationsbetreiber wie China Telecom, China Mobile und China Unicom einige der autorisierten Anbieter im Land sind und ihnen befohlen wurde, ihren Abonnenten den Zugriff auf blockierte Inhalte mit VPNs nicht zu erlauben.

Dies bedeutet, dass diejenigen, die autorisierte VPNs verwenden, nur auf von der Regierung genehmigte Inhalte zugreifen können. Wenn Sie in China über ein VPN auf Inhalte zugreifen möchten, können Sie die Great Firewall nicht umgehen.

Angesichts der eingeschränkten Verwendung von VPNs stellt sich immer die Frage der Datensicherheit. In diesem Zusammenhang hat Zhang erklärt, dass die Internetdaten der Menschen in keiner Weise ungesichert sind. Wenn autorisierte VPNs verwendet werden, kann niemand – nicht einmal die Regierung – die Netzwerksicherheit verletzen.

Er bekräftigte, dass diejenigen, die Internetplattformen mit angemessener staatlicher Regulierung nutzen, sich keine Sorgen machen müssen. Nur die nicht autorisierten Plattformen werden blockiert.

Weitere Regeln für chinesische Staatsbürger

Chinesische Bürger scheinen angesichts der neuen Regeln, die die Regierung aufstellt, keine Möglichkeit zu haben, auf blockierte Inhalte im Land zuzugreifen. Die Regeln betreffen nicht nur die Bürger, sondern auch diejenigen, die die Nation aus anderen Ländern besuchen. Bei stark eingeschränkten Inhalten sind Unterhaltung, Information, Bildung und Kommunikation betroffen. Wichtige Websites wie Facebook, Twitter, Instagram und die Messaging-App WhatsApp sind in China blockiert.

Die meisten VPN-Benutzer in China nutzen ein privates Netzwerk, um nicht nur die Zensur zu umgehen, sondern sich auch vor der Regierung zu schützen, die ihre Daten beschnüffelt. Es ist allgemein bekannt, dass die chinesische Regierung den Verkehr jedes einzelnen Internetnutzers überwacht. Wenn Sie auf Inhalte zugreifen, die nach chinesischem Recht zu beanstanden sind, werden Sie bestraft. Gewöhnliche Menschen in China leben in ständiger Angst, ohne jegliche Freiheit.

China liebt große Regierung

Selbst wenn sie behaupten, dass die Verwendung eines staatlich genehmigten VPN Benutzer vor Datendiebstahl schützt, ist es immer möglich, dass die autorisierten VPNs von der Regierung eingerichtet wurden, um den Internetverkehr der Bürger auszuspionieren. Da eine große Anzahl von VPNs im Land blockiert ist, haben die chinesischen Bürger die geringe Internetfreiheit verloren, die sie früher genossen haben.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map