WebRTC Leak Tool

Heutzutage haben Internetnutzer verschiedene Möglichkeiten kennengelernt, um ihre Sicherheit zu gewährleisten Online-Datenschutz. Aber was ist, wenn es etwas gibt, das dies gefährden kann, ohne dass Sie es überhaupt wissen? Was ist, wenn es so ist? tief in Ihren Browser eingebettet – – Verlust Ihrer öffentlichen IP-Adresse während du im Dunkeln bist? Es ist möglich, wenn Ihr Browser hat WebRTC. Lesen Sie weiter, um alles über herauszufinden WebRTC, es ist Datenlecks, und wie man es repariert unten.

Was ist WebRTC?

Kurz für Web-Echtzeitkommunikation, WebRTC ist ein Open-Source-Tool (HTML5) das können Sie verwenden, um Fügen Sie Peer-to-Peer-Medienkommunikation in Echtzeit direkt zwischen Browsern hinzu.

WebRTC-ProzessMit anderen Worten, die Verbindung zwischen den beiden wird hergestellt, ohne dass ein Server in der Mitte erforderlich ist. Als Ergebnis erhalten Sie schnellere Geschwindigkeiten, weniger Verzögerung, und bessere Leistung für Web-Apps wie Video-Chat, Dateiübertragung und Live-Streaming.

WebRTC sah das Licht herein 2011 und hat im Laufe der Jahre an Popularität gewonnen. Im Jahr 2016 hatte WebRTC ein ziemliches Jahr Erreichen von zwei Milliarden Chrome-Browsern und einem Milliarden WebRTC Audio / Video Minuten pro Woche auf sie. Das Open-Source-Projekt ist vollständig frei. Wenn Sie es jedoch verwenden, sollten Sie es immer im Auge behalten, da es ständig vorhanden ist sich weiterentwickeln und verbessern.

Obwohl ich erwähnt habe, was es tut, kann WebRTC noch viel mehr. WebRTC hat geholfen Erstellen Sie eine Vielzahl von Open-Source-Projekten und Frameworks. Es gibt ungefähr 1200 WebRTC-basierte Unternehmen und Projekte auf der ganzen Welt. Wenn Sie es noch nicht wissen, ist Open Source auf verfügbar Mozilla, Chrome, Opera und Safari.

Erinnern Sie sich noch an den Tag, als jemand etwas erstellen wollte, das Sprach- oder Videoanrufe ermöglichte? Ja, sie haben es höchstwahrscheinlich benutzt C / C.++ dabei. Es war zu dieser Zeit eine beliebte und dennoch teure Option. WebRTC ändert jedoch all dies, da C / C ++ erforderlich ist, und ersetzt es durch a Javascript API.

Scheint großartig – nicht ganz

So großartig es auch ist, Sie sollten inzwischen wissen, dass nichts im Internet ohne Nachteile auskommen kann. Da bist du Teilen Sie Ihre IP-Adressen direkt mit einem anderen Browser, Dies könnte Websites von Drittanbietern ermöglichen Erkennen Sie Ihre IP-Adresse. Sie können dies verwenden, um Sie zu identifizieren und Ihren tatsächlichen Standort zu bestimmen. Genau das nennen wir a WebRTC-Leck.

Ihr Standort ist nicht das einzige, was durch ein IP-Leck gefährdet ist. Nein, Alle Ihre Browsing-Aktivitäten können ebenfalls überwacht werden. Auf diese Weise hält Ihr ISP übrigens Tags für Ihre Online-Aktivitäten. Wenn Ihre IP offen ist, ist auch Ihre Identität. Auf diese Weise kann jeder Hacker auf Ihre privaten Informationen zugreifen, einschließlich Bankkonten, E-Mails, Passwörter und natürlich den genauen Standort.

So blockieren Sie WebRTC-Lecks

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Auftreten von WebRTC-Lecks zu blockieren. Die erste Methode ist die Verwendung von a Virtuelles privates Netzwerk. Dieser Wille verstecke deine echte IP-Adresse und ersetzen Sie es durch ein anderes, solange eine VPN-Verbindung besteht. Wenn Ihre öffentliche IP-Adresse durchgesickert ist, sind Sie daher jederzeit sicher, da dies zunächst nicht Ihre eigentliche ist.

Auf der anderen Seite, WebRTC kann manuell deaktiviert werden. Es ist eine entmutigende Aufgabe, aber immer noch machbar. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie Sie dies mit beiden Methoden tun können.

VPN-Methode

Dieser ist ziemlich einfach zu durchlaufen. Alles was Sie brauchen ist ein VPN-Verbindung, und du bist gut zu gehen. So läuft alles ab:

1. Zuerst, wenn Sie die verwenden WebRTC-Leck-Tool oben ohne VPN werden Sie feststellen, dass möglicherweise ein Leck vorliegt.

WebRTC ohne VPN2. Nun benötigen Sie ein glaubwürdiges VPN, um das Problem zu lösen. In diesem Fall, Melden Sie sich für ExpressVPN an da es eines der besten für den Job ist.

3. Laden Sie die VPN-Anwendung herunter und installieren Sie sie auf dem von Ihnen verwendeten Gerät. Kunden sind am verfügbar Android, PC, Mac und iOS. Sie werden auch finden Erweiterungen für Chrome und Firefox.

4. Danach, Melden Sie sich mit Ihrem Konto an und Stellen Sie eine Verbindung zu einem VPN-Server her.

5. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre VPN-Verbindung hergestellt wurde, überprüfen Sie dies IP-Verifizierer.

6. Verwenden Sie jetzt die WebRTC-Leck-Tool oben noch einmal. Du wirst das bekommen.

WebRTC mit VPNSie fragen sich vielleicht, warum Ihre öffentliche IP-Adresse immer noch einer Leckgefahr ausgesetzt ist. Nun, WebRTC verwendet fortgeschrittene Techniken um die IP-Adresse eines Benutzers zu bestimmen, ICE. Das Aufbau einer interaktiven Konnektivität Das Protokoll hilft Browsern beim Sammeln Ihrer IP-Adressen, indem sie diese von Ihrem Gerät lesen. Mit einem VPN ist die Bedrohung jedoch seitdem verschwunden Die offen gelegte IP gehört nicht Ihnen, zunächst. Dafür haben Sie zwei Vorteile. Zunächst müssen Sie Ihre Identität anonym halten. Zweitens ist WebRTC mit a voll funktionsfähig gefälschte IP-Adresse, anders als wenn Sie es in Methode 2 deaktivieren.

Browsermethode

Wenn Sie ein Firefox, Chrome und Opera Benutzer, Sie sind am meisten anfällig für WebRTC-Lecks. Dies liegt daran, dass diese Browser Open Source haben standardmäßig aktiviert. Wenn Sie es manuell deaktivieren möchten, sollten Sie wissen, dass dies der Fall ist Beenden Sie die WebRTC-Funktionalität vollständig. Lass uns anfangen:

Chrome Browser

Folgendes müssen Sie tun, wenn Sie Google Chrome verwenden:

1. Um den Vorgang zu starten, klicken Sie auf drei Punkte oben rechts in Ihrem Browser.

2. Gehen Sie als nächstes zu Mehr Werkzeuge -> Erweiterungen.

3. Verwenden Sie auf der nächsten Seite die Suchleiste, um zu suchen WebRTC-Steuerung.

4. Laden Sie die Erweiterung herunter zu Ihrem Browser.

WebRTC-Steuerung5. Sobald Sie das hinzugefügt haben, ist diese kleine Schaltfläche verfügbar. Stellen Sie sicher, dass es so ist Blau, was darauf hinweist Der WebRTC-Leckschutz ist aktiviert.

WebRTC-Taste ein6. Nun ist WebRTC Ihre IP-Adresse nicht verlieren nicht mehr.

Keine IP-Adresse durchgesickert

Mozilla Firefox Browser

Wie für Feuerfuchs Benutzer können Sie WebRTC wie folgt deaktivieren:

1. Öffnen Sie Ihren Firefox und geben Sie ein “About: config” ohne die Zitate.

2. Sie werden auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie gewarnt werden, dass dadurch Ihre Garantie ungültig wird. Klicke auf “Ich akzeptiere das Risiko!”

Akzeptiere das Risiko

3. Auf der nächsten Seite finden Sie Namen, die möglicherweise schwer zu verstehen sind. Tippe einfach “Media.peerconnection.enabled” in der Suchleiste.

4. Wenn Sie es erhalten haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Titel und drücken Sie Umschalten.

Klicken Sie auf Umschalten5. Sie sind erfolgreich WebRTC auf Ihrem FireFox deaktiviert.

6. Überprüfen Sie abschließend die WebRTC-Leck-Tool auf Firefox. Sie werden das bemerken Es werden keine Daten verloren.

Keine IP-Adresse durchgesickert

Blockiert WebRTC jedoch genug??

Nein, ist es nicht. Es könnte ein guter Anfang sein Sichern Sie Ihre Online-Aktivitäten, aber trotzdem brauchst du mehr. Wenn Sie eine verwenden VPN-Anwendung oder Web-Erweiterung, Sie müssen sich um nichts kümmern WebRTC-Leck überhaupt. Du wirst sein mit einer anderen IP-Adresse Dabei ist es nahezu unmöglich, Ihre wahre Identität preiszugeben. Gehen Sie kein Risiko ein, befolgen Sie die Schritte in der obigen Anleitung, und alles wird gut.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me