Wie lautet meine IP-Adresse? – Finden Sie Ihren IP-Standort online

Wenn Sie einen ISP (Internet Service Provider) abonnieren, wird Ihnen eine öffentliche IP-Adresse zugewiesen. In den meisten Fällen wird diese öffentliche IP-Adresse nur von Ihnen verwendet. Es gibt jedoch bestimmte Fälle, in denen der Internetdienstanbieter dieselbe öffentliche IP-Adresse mehreren Verwendungszwecken zuweisen kann. Ihre IP-Adresse kann viele Informationen über Sie enthalten, einschließlich Ihres Standorts, des Online-Verlaufs und des Geräts, auf dem Sie arbeiten. Mit dem von uns erstellten Tool zur Suche nach IP-Standorten können Sie sowohl Ihre öffentlichen als auch Ihre privaten IP-Adressen ermitteln.


Was ist meine IP-Adresse - Finden Sie Ihre öffentliche IP

Was ist meine IP-Adresse – Finden Sie Ihre öffentliche IP

Öffentliche IP-Adresse vs Private IP-Adresse

Ihre öffentliche IP-Adresse wird Ihnen von Ihrem ISP zugewiesen. In einigen Fällen können Sie Ihre öffentliche IP-Adresse möglicherweise erfolgreich ändern, indem Sie einfach Ihren Router neu starten. In anderen Fällen müssen Sie sich an Ihren ISP wenden, um zu einer neuen öffentlichen IP zu wechseln. Auf den von Ihnen besuchten Websites und Apps können Sie auch Ihre öffentliche IP-Adresse anzeigen. Einige bezeichnen eine öffentliche IP möglicherweise als externe IP-Adresse.

Die Ihres Geräts private IP-Adresse, wird ihm dagegen von Ihrem Router zugewiesen. Damit können Ihre lokalen Geräte Daten vom Router und voneinander senden und empfangen. Eine private IP wird auch allgemein als interne IP-Adresse bezeichnet.

Statische IP-Adresse vs dynamische IP-Adresse

Abhängig von Ihrem Internetdienstanbieter wird Ihnen entweder ein zugewiesen Statische IP-Adresse oder ein Dynamische IP-Adresse. EIN Die statische IP-Adresse ist festgelegt und kann nur geändert werden, wenn der ISP dies ändert. Das Dynamische ist es automatisch über DHCP zugewiesen. Der Unterschied besteht darin, dass dynamische IP-Adressen häufig ändern wann immer der Benutzer eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellt.

Dynamische IP-Adressen gelten als sicherer als statische. Dies liegt daran, dass statische IPs verfolgt werden können. Umgekehrt sind dynamische IP-Adressen schwieriger zu verfolgen, da sie sind ständig ändern.

Die IP-Kennung des VPNGurus

So geht’s Überprüfen Sie Ihre IP-Adresse mit dem IP-Checker von TheVPNGuru.

Schritte 1. Wenn Sie die offizielle Website von TheVPNGuru besuchen, Ihre IP wird oben auf dem Bildschirm angezeigt. So sieht es aus.

VPNGuru IP
Schritt 2. Sie können alle Details sehen, die Sie zu Ihrer Verbindung benötigen. Zunächst können Sie Ihre eigenen kennenlernen öffentliche IP-Adresse.

Ihre öffentliche IP
Schritt 3. Wenn Sie unter Ihrer IP-Adresse nachsehen, werden Sie feststellen, dass Ihre private IP und die Land Sie wohnen auch in angegeben.

Private IP-Adresse und Region
Schritt 4. Auf der rechten Seite können Sie überprüfen, wo Sie sich auf der Karte befinden. Die Navigation ist einfach. Sie sind der blaue Cursor auf dem Bildschirm.

VPNGuru-Kartenstandort
Schritt 5. Sie können auch sehen, welche VPNs verwendet werden sollen und wie Sie Ihren Proxy überprüfen können. Ich werde später in diesem Artikel darüber sprechen, warum Sie ein VPN verwenden. Das ist nicht alles. Ihre IP kann viel mehr über Sie verraten, als Sie denken. Es geht nicht nur um den tatsächlichen Standort. Klicke auf “Weitere Details anzeigen” um herauszufinden, was ich damit meine.

Siehe Weitere EinstellungenSchritt 6. Danach werden viele weitere Details über Sie präsentiert. Wir sprechen über Ihre Gerät, Bundesland, Stadt, und sogar die Browser Sie verwenden gerade.

Weitere Einstellungen vorgestellt
Ihre IP-Adresse kann viele Informationen über Sie gefährden, wenn jemand mit den richtigen Tools versucht, sie abzurufen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie mit Hilfe von a auf das Web zugreifen Virtuelles privates Netzwerk.

So verstecken Sie Ihre IP-Adresse mit einem VPN

Es ist sehr einfach, Ihre IP-Adresse auszublenden oder zu ändern. Sie benötigen lediglich ein glaubwürdiges VPN, auf das Sie sich vollständig verlassen können. Ein virtuelles privates Netzwerk, auch bekannt als VPN, ist eine sichere Verbindung zwischen Ihnen (dem Internetbenutzer) und dem Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind. Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird Ihr Daten werden verschlüsselt und dein Die IP-Adresse wird getarnt. Nachdem Sie Ihre IP-Adresse ausgeblendet haben, übernehmen Sie die des Landes, in dem sich der ausgewählte Server befindet. Daher werden Sie als aktuell in dieser Region ansässig angesehen.

Das Tolle daran ist, dass Sie dazu kommen Zugriff auf Inhalte das war in deinem Bezirk nie verfügbar. Wenn Sie beispielsweise in den USA leben, können Sie mit Ihrer IP-Adresse keine Dienste in Großbritannien wie BBC iPlayer anzeigen. Wenn Sie jedoch eine Verbindung zu einem britischen Server herstellen, erhalten Sie eine britische IP-Adresse. Dies ist alles, was Sie benötigen, um auf Dienste zuzugreifen, die nur in Großbritannien verfügbar sind. Die Navigation ist sehr einfach.

Auf der anderen Seite ein VPN sichert Ihren Online-Verkehr Damit ist die Nutzung von öffentlichem WLAN völlig sicher. Hacker können alles über Sie erfahren, wenn sie Zugriff auf Ihre IP-Adresse erhalten. Cyberkriminalität tritt häufig an öffentlichen Orten wie Cafés, Flughäfen und anderen auf. Aber mit einem VPN können Sie all diese Probleme zu überwinden mit einem Druck auf die Schaltfläche “Verbinden”.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung eines seriösen VPN ist der folgende Es werden keine Protokolle geführt. Was immer Sie online tun, können Sie nur wissen. Wenn ein Land mit hoher Zensur versucht, sich an das Unternehmen zu wenden, um Einzelheiten über Sie zu erfahren, wird es mit leeren Händen gehen. Was sollen sie herausgeben, wenn sie zunächst nichts haben??

Die Schritte zum Ausblenden Ihrer IP-Adresse

Die Verwendung eines VPN ist eigentlich recht einfach. Sie müssen kein Experte oder technisch versierter Mensch sein, um mit einem virtuellen privaten Netzwerk zu navigieren. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, und alles wird gut.

Schritt 1. Abonnieren Sie zunächst einen glaubwürdigen VPN-Anbieter. Wenn Sie sich nicht auskennen, empfehle ich die Verwendung ExpressVPN da es ein riesiges Servernetzwerk hat.

Schritt 2. Laden Sie anschließend die VPN-Anwendung herunter und installieren Sie sie auf einem kompatiblen Gerät wie z Android, iOS, PC, Mac oder Fire Stick.

Schritt 3. Anmeldung mit Ihrem VPN-Konto und gehen Sie zu Serverliste.

Schritt 4. Stellen Sie eine Verbindung zu einem beliebigen Server her Sie wollen. ExpressVPN hat mehr als 2000 Server in 94 Ländern, Wählen Sie also, was am besten zu Ihnen passt. Ich habe einen britischen Server als Beispiel verwendet.

Wählen Sie einen ServerSchritt 5. Sobald Sie verbunden sind, können Sie Gehen Sie zurück zur TheVPNGuru-Website und überprüfen Sie Ihre neue IP-Adresse.

Du bist in Großbritannien
Schritt 6. Surfen Sie schließlich anonym im Internet und umgehen Sie regionale Beschränkungen, wo immer Sie sich gerade befinden.

ExpressVPN bietet stabile und zuverlässige Server auf der ganzen Welt. Es ist das perfekte Beispiel dafür, wie ein echtes VPN aussehen sollte. Wenn Ihnen die Dienstleistungen nicht gefallen, können Sie von der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie profitieren oder die Tabelle von überprüfen die besten VPNs da draußen in der Tabelle unten.

Was ist meine IP? – Die Schlussfolgerung

Die Kenntnis Ihrer IP-Adresse ist wichtig, wenn Sie auf das Internet zugreifen. Dies ist der Hauptgrund, warum Sie überhaupt im Internet surfen können. Ihre IP-Adresse ist der Schlüssel zu vielen Dingen beim Surfen. Wenn Sie sie also gelegentlich ändern, können Sie im großen Stil davon profitieren, auch verstecke deine Identität und regionale Beschränkungen umgehen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me